Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationen

Hier finden Sie alle Publikationen, die im Rahmen von DoProfiL entstanden sind. (Alphabetisch sortiert nach Jahren).

2018

  • Ackermann, L., Delucchi Danhier, R., Heiderich, S., Hußmann, S. & Mertins, B. (2018). Wahrnehmungsmuster und Strategien begabter Schülerinnen und Schüler aus psycholinguistischer und mathematikdidaktischer Perspektive. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Bartz, J., Delucchi Danhier, R., Mertins, B., Schüppel, K., Welzel, B. & Zimenkova, T. (2018). Auf dem Weg zur Neuverortung: Sprache, Objektkultur und Religion im transkulturellen Deutschland. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Bartz, J. (in Druck). Potenzialorientierung in der inklusiven Religionsdidaktik: Von Geistesgaben, schöpferischer Dynamik und den konkreten Handlungsoptionen im Alltag. In M. Veber, R. Benölken & M. Pfitzner (Hrsg.), Potenzialorientierung in den Fachdidaktiken. Münster: Waxmann.
  • Bartz, J. (2018). Jeder bekommt das, was er braucht. Anspruch, Wirklichkeit und Möglichkeiten erfolgreicher inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Lebendige Seelsorge. Zeitschrift für praktisch theologisches Handeln (1/2018).
  • Bartz, J. (2018). Inklusion im Spannungsfeld von Lust und Frust. In: Unterwegs – die Mitgliederzeitschrift des Deutschen Katecheten-Vereins e.V., Deutscher Katecheten-Verein, 2017; online: http://www.katecheten-verein.de/de/files/unterwegs/unterwegs.2-17.pdf.
  • Bartz, J. (in Druck). „Vor Ort habe ich es dann verstanden!“ Exkursionen zu außerschulischen Kooperationspartnern für den souveränen Umgang mit Schriftspracherwerb und LRS unter den Bedingungen von Heterogenität im Klassenzimmer. In: DoLimette 1/2019.
  • Bartz, J. & Bartz, T. (2018). Recognizing and Acknowledging Worldview Diversity in the Inclusive Class room. In: Journal of Education Sciences, 8 (4), online: https://www.mdpi.com/2227-7102/8/4/196/htm
  • Bartz,J. & Feldhues, K. (2018). Inklusive Diagnose und Förderung in religiösen Lehr-/Lernarrangements im Kontext des Universal Design for Learning. In G. Büttner, H. Mendl, O. Reis & H. Roose (Hrsg.), Religion lernen. Jahrbuch für konstruktivistische Religionsdidaktik. Band 9, Heterogenität im Klassenzimmer. Babenhausen: LUSA Verlag
  • Bartz, J., Feldhues, K., Goll, T., Kanschik, D., Hüninghake, R., Krabbe, C., Lautenbach, F. & Trapp, R. (2018). Das Universal Design for Learning (UDL) in der inklusionsorientierten Hochschullehre: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme aus Sicht der Fachdidaktiken Chemie, Germanistik, Sachunterricht, Sport, Theologie und der Rehabilitationswissenschaft. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Bartz, J.& Haas, T. (in Druck). Lieber gut planen, als chaotisch reagiert – die Idee des Universal Design für die kirchliche Jugendarbeit, In: Praxis Inklusion. Religionspädagogische Fachzeitschrift, 01, 2019.
  • Bartz, J., Schumacher, J. (2018). Glaubensbiografische Perspektiven auf Inklusion. Praxis inklusiv. Zeitschrift für religiöse Bildung und Pastoral. Fachbeirat für Förderpädagogik und Inklusion (Hrsg.), Deutscher Katecheten Verein e.V.
  • Bartz, J. & Welling, K. (2018). Von der Selbstverständlichkeit des Gebens und Nehmens: Glaubensbiografische Einblicke zu Berufung und Inklusion am Beispiel der Religionslehrerin Sophia B., In: Praxis Inklusion. Religionspädagogische Fachzeitschrift, 02, 2018
  • Bartz, J. & Wiegand, P.,S. (in Druck). Liturgisches Spiel im inklusiven Lernsettings, in: In: Praxis Inklusion. Religionspädagogische Fachzeitschrift, 01, 2019.
  • Bartz, J. & Wiegand, P.-S. (in Druck). Die Gestaltung inklusiver Lehr/Lernarrangements durch Anwendung des Universal Design for Learning in der Fachdidaktik Kath. Theologie. In B. Baumer (Hrsg.), Zwischen Persönlichkeitsbildung und Leistungsentwicklung. Fachspezifische Zugänge zu inklusivem Unterricht im interdisziplinären Diskurs. Leipzig: Klinkhardt Verlag.
  • Bender, C. & Drolshagen, B. (2018). Inklusion inklusiv Lehren: Impulse für eine Inklusionsorientierte Entwicklung der Lehrer_innenbildung. Zeitschrift für Inklusion.
  • Bender, C., Drolshagen, B., Leisyte, L., Rose, A.-L. & Rothenberg, B. (2018). Entwicklung einer inklusionsorientierten universitären Lehramtsausbildung – Maßnahmen der Organisationsentwicklung und Qualifizierung der Lehrenden. In S. Hußmann & B. Welzel, (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Beutel, S.-I., Radhoff, M. & Ruberg, C. (2018). Sich vergewissern im Ungewissen - Verstehen und Verständigung als Herausforderung inklusiven Lernens. In M. Walm, T. Häcker, F. Radisch & A. Krüger (Hrsg.), Empirisch-pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten – Konzeptualisierung, Professionalisierung, Systementwicklung. Bad Heilbronn/ Obb.: Klinkhardt.
  • Beutel, S.-I., Kleina, W. & Ruberg, C. (2018). Verständigung und Beteiligung – Inklusion durch peerbasiertes Lernen in Schule und Hochschule. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Buddeberg, M., Duve, J., Grimminger-Seidensticker, E., Heberle, K., Hornberg, S., Karber, A., Krabbe, C., Kranefeld, U., Radhoff, M., Tubach, D. & Uhlendorff, U. (2018). Videobasierte Fallarbeit in inklusionsbezogenen Seminaren. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Busian, A., & Karber, A. (im Druck). Rezension zur Inklusion und Umgang mit Heterogenität in der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung. Eine Bestandsaufnahme im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis - BWP, 1.
  • Fresen, C., Hußmann, S., Nührenbörger, M., Römer, S. & Schmidt, S. (2018). Das LabprofiL – ein Labor für inklusionsorientierte Lehre und Entwicklungsforschung. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Gebhardt, M., Kuhl, J., Wittich, C. & Wember, F. B. (2018). Inklusives Modell in der Lehramtsausbildung nach den Anforderungen der UN-BRK. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Grimminger-Seidensticker, E. & Lautenbach, F. (eingereicht). Entwicklung von Einstellungen, Selbstwirksamkeitserwartungen und Stressbewertung in Bezug auf Inklusion bei angehenden Sportlehrkräften –Vorläufige Ergebnisse einer hochschuldidaktischen Interventionsstudie. In M. Hartmann, R. Laging & C. Schreinert (Hrsg.), Professionalisierung in der Sportlehrer(innen)bildung – Konzepte und Forschungen im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Baltmannsweiler: Schneider.
  • Heberle, K. (2018). Mittendrin und nur dabei? Videographische Perspektiven auf Anerkennungsprozesse im inklusiven Musikunterricht. In C. Clausen & S. Dressler (Hrsg.) Soziale Aspekte des Musiklernens. Musikpädagogische Forschung, Bd. 39. Münster: Waxmann.
  • Heberle, K. (2018). "Und das ist eben das, was sie konstruiert...". Fallarbeit mit Studierenden zu Differenzkonstruktion im inklusiven Musikunterricht im Vorbereitungsseminar auf das Praxissemester. In M. Artmann, P. Herzmann & A. B. Liegmann (Hrsg.). Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik (S. 169-186). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Hermstein, B., Hußmann, A., Rose, A.-L. & Vaskova, A. (2018). Beiträge der projektbegleitenden Evaluation für die Realisierung einer inklusionsorientierten Lehrer/-innenbildung. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Heyder, A., Vaskova, A., Hußmann, A. & Steinmayr, R. (2018). Wissen von angehenden Lehrkräften zu Diversität im Kontext schulischer Inklusion: Die Entwicklung eines Wissenstests und erste Ergebnisse. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Heyder, A., Bergold, S., & Steinmayr, R. (2018). Teachers’knowledge about intellectual giftedness: A first Look at levels and correlates. Psychology Learning & Teaching, 17(1), 27-44.
  • Hüninghake, R. & Kuhl, J. (eingereicht). Grapholinguistisches Fachwissen als Schlüssel zur Orthographiekompetenz? Ein theoriegeleiteter Einblick zum notwendigen Fachwissen von Deutschlehrkräften im Bereich Rechtschreibung. Didaktik Deutsch.
  • Hußmann, S. & Welzel, B. (Hrsg.). (2018). Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Hußmann, S. & Welzel, B. [DoProfiL] (2018, 19 Februar). Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung - Trailer. [YouTube]. Abgerufen von https://www.youtube.com/watch?v=T_fJ4Rk34Wc&feature=youtu.be
  • Hußmann, S. & Welzel, B. [DoProfiL] (2018, 7 Juni). Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung - Projektfilm. [YouTube]. Abgerufen von https://www.youtube.com/watch?v=bq9E8IbHVZM&feature=youtu.be
  • Hußmann, S., Kranefeld, U., Kuhl, J. & Schlebrowski, D. (2018) Das geschachtelte Tetraeder und inklusionsorientierte Designprinzipien als Modelle für Entwicklung und Forschung in einer inklusionsorientierten Lehrer/innenbildung. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Hußmann, S., Schlebrowski, D., Schmidt, S. & Welzel, B. (2018). Prozesse gestalten – Inhalte ausschärfen. Perspektiven auf eine inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Referat Frühe und allgemeine Bildung (Hrsg.): Perspektiven für eine gelingende Inklusion: Beiträge der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ für Forschung und Praxis (S. 33-43). Berlin: Publikationen des BMBF.
  • Karber, A. (2019). Diversität von Lebenswelten und Lebenssituationen und ihre Bedeutung für die pädagogische Arbeit. In W. E. Fthenakis, M. Ledig, G. Merget, C. Püttmann, U. Uhlendorff & H. Weyhe (Hrsg.), Gesamtlehrwerk Erzieher/innenausbildung. Köln: Bildungsverlag EINS.
  • Karber, A. (2018). Didaktische Mehrdimensionalität der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik - Zur Notwendigkeit sozialpädagogischer Didaktikforschung. In: Friese, Marianne (Hrsg.): Reformprojekt Care Work. Professionalisierung der beruflichen und akademischen Ausbildung. Reihe Berufsbildung, Arbeit und Innovation. Bielefeld: wbv, S. 237-252.
  • Karber, A. (2018). Teacher´s constructions of differences in vocational schools for pedagogical professionals. In C. Nägele & B. E. Stalder (Eds.), Trends in vocational education and training research. Proceedings of the European Conference on Educational Research (ECER), Vocational Education and Training Network (VETNET) (pp. 193–199). https://doi.org/10.5281/zenodo.1319673
  • Kleina, W. (2018). Krieg, Flucht und Ankunft als traumatische Erlebnisse im Kindes- und Jugendalter. In Pädagogische Rundschau, H. 2, „Leben im Exil – Unsicherheiten und Verstehensprozesse“.
  • Kleina, W., Lohmann, L., Radhoff, M., Ruberg, C., Tan, A., Trapp, R. & Wittich, C. (2018). Kooperationsformate im Rahmen einer inklusionsorientierten Lehrer/-innenbildung – Konzeptionen und Reflexion erster Erfahrungen im Projekt DoProfiL. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Krause, K. & Kuhl, J. (2018). Was ist guter inklusiver Fachunterricht? Qualitätsverständnis, Prinzipien und Rahmenkonzeption. In B. Roters, D. Gerlach & S. Eßer (Hrsg.), Inklusiver Englischunterricht. Impulse zur Unterrichtsentwicklung aus fachdidaktischer und sonderpädagogischer Perspektive (S. 175–195). Münster: Waxmann.
  • Lautenbach, F. & Antoniewicz, F. (2018). Ambivalent implicit attitudes towards inclusion in preservice PE teachers: The need for assessing both implicit and explicit attitudes towards inclusion. Teacher and Teacher Education.
  • Lautenbach, F., Schröter, A., Krause, K., Schlüter, A.-K., Melle, I., Kuhl, J. & Grimminger-Seidensticker, E. (2018). Instrumente zur Seminarevaluation in DoProfiL – Ein Querschnitt quantitativer Verfahren. In S. Hußmann & B.Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Leisyte, L., Schumacher B. & Welzel, B. (2018). Komplexität entfalten durch Veränderungsmanagement in einer Universität: Das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL). In S. Hußmann & B.Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Marci-Boehncke, G. & Trapp, R. (2018): Digitale Medien – Inklusive Praxis. Ein Forschungs- und Interventionsprojekt mit Lehramtsstudierenden im Kontext des Projektes DoProfiL. Online abrufbar unter (Stand: 24.01.2019): http://www.doprofil.tu-dortmund.de/cms/de/Projekt/Publikationen/BMBF_Marci-Boehncke_Trapp_GMB_end.pdf.
  • Marci-Boehncke, G. & Bosse, I. (2018). Inklusive digitale Medienbildung im (Deutsch-)Unterricht: Ein kooperatives Lehrkonzept von Rehabilitationswissenschaften und Literaturdidaktik. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Mertins, B. & Delucchi Danhier, R. (2018) Psycholinguistische Grundlagen der Inklusion. Schwerpunkt Bilingualismus. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Prediger, S. (2018). Design-Research in der gegenstandsspezifischen Professionalisierungsforschung – Ansatz und Einblicke in Vorgehensweisen und Resultate. In T. Leuders, E. Christophel, M. Hemmer, F. Korneck & P. Labudde (Hrsg.), Fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Prediger, S. & Şahin-Gür, D. (2018). Mit sprachlicher Diversität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Entwicklungsforschung zu einem inklusionsorientierten Seminar. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Radhoff, M., Buddeberg, M. & Hornberg, S. (in Druck). Professionalisierung von Lehr- kräften in Zeiten von Inklusion – Zur Interaktion von Regel- und Förderschullehrkräften in der Grundschule. In C. Donie, F. Foerster, M. Obermayr, A. Deckwerth, G. Kammermeyer, G. Lenkse, M. Leuchter, A. Wildemann (Hrsg.), Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Wiesbaden: Springer VS.
  • Radhoff, M., Buddeberg, M. & Hornberg, S. (2018). Inklusion in der Lehrerbildung im Spannungsfeld unterschiedlicher Professionen. heieducation Journal, Heft 1.
  • Radhoff, M., Ruberg, C. & Wieckert, S. (eingereicht) Eignung und Orientierung begleitet erkunden – Die Gewissheit von Ungewissheit als Professionalisierungsanlass für angehende Lehrkräfte. heieducation Journal, Sonderheft „Theorie und Praxis des Lehrer/innenhandelns“.
  • Ronan, P. (eingereicht). English in the Ruhr Valley. In A. Auer (Hrsg.) Proceedings of the first AMLI Conference in Lausanne, Switzerland (Arbeitstitel). Frankfurt a. M./Oxford: Peter Lang (Serie: Language, Migration and Identity).
  • Schlüter, A.-K., Krabbe, C., Melle, I., Krause, K., Wember, F. B., Grimminger-Seidensticker, E., Lautenbach, F., Heberle, K. & Kranefeld, U. (2018). Universitäre Vorbereitung angehender Lehrkräfte auf inklusiven Unterricht – Seminarkonzeptionen zur Professionalisierung für inklusiven Fachunterricht. Zeitschrift für Heilpädagogik, 69, 582-595.
  • Schlund, K., Kortmann, M. & Selter, C. (2018). Fachdidaktische Entwicklungsforschung im Projekt DoProfiL. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
  • Schröter, A. & Zimenkova, T. (eingereicht). Norm und Normalität. Reflexion der eigenen Positionen innerhalb des Machtfeldes Schule und Schaffung nicht-normativer Räume in der Lehre. Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ): Themenheft „Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die inklusive Schule – fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Ansätze“.
  • Schröter, A., Schulze, S., Krause, K. & Kuhl, J. (eingereicht). Entwicklung und Validierung des EXPE-B - Ein Fragebogen zur Messung der expliziten Einstellungen zu Behinderung. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachtbargebiete.
  • Schulze, S., Lüke, T., Schröter, A., Krause, K. & Kuhl, J. (in Druck). Replikationsstudie zur Testgüte der Professionsunabhängigen Einstellungsskala zum Inklusiven Schulsystem – Ein Beitrag zur Validierung. Unterrichtswissenschaft.
  • Strucksberg, J. & Prediger, S. (2018). Spezifizierung von Verstehensgrundlagen von Prozenten und ihr Nutzen für den inklusiven Mathematikunterricht. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht (S. 1763-1766). Münster: WTM.
  • Tan, A.E. (2019). Soziale Ungleichheitslagen in der Schule. Schulentwicklung als Bearbeitungsstrategie von Bildungsungleichheit? In: Gemeinsam leben, 27 (1), S. 35-44.
  • Tan, A.E. & Kleina, W. (2019). Im Team zur inklusiven Schule. Ein interdisziplinäres Seminar zur Förderung der Kooperationskompetenz. In: Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ). Im Review-Verfahren.
  • Trapp, R. (2018): Handlungsorientierter DaF-Unterricht auf Grundlage des Universal Design for Learning. In: Zentrum für HochschulBildung (zhb) Bereich Fremdsprachen – SPRACHROHR, 9, S. 2-3.
  • Welzel, B. (2018). „Die Hauptschwierigkeit war natürlich Gott“. Passionsbilder als Objekte einer zeitgemäßen Bildvermittlung? In: Krüger, K., & Kranhold, K. (Hrsg.). Bildung durch Bilder: Kunstwissenschaftliche Perspektiven für den Deutsch-, Geschichts- und Kunstunterricht (S. 95-114). Bielefeld: transcript.
  • Wember, F. B. & Melle, I. (2018). Adaptive Lernsituationen im inklusiven Unterricht. Planung und Analyse von Unterricht auf Basis des Universal Design for Learning. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg), Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.

nach oben

2017

  • Ademmer, C.; Prediger, S. & Reiche, A.-K. (in Druck). Gemeinsam und individuell - Eine inklusive Unterrichtseinheit zu Verstehensgrundlagen der Arithmetik in Klasse 5. In: Der mathematisch-naturwissenschaftliche Unterricht.
  • Bartz, J. (in Druck). Potenzialorientierung in der inklusiven Religionsdidaktik: Von Geistesgaben, schöpferischer Dynamik und den konkreten Handlungsoptionen im Alltag. In: M., Veber; R., Benölken & M., Pfitzner (Hrsg): Potenzialorientierung in den Fachdidaktiken. Waxmann.
  • Bartz, J. (im Druck). Inklusion im Spannungsfeld von Lust und Frust. In: Unterwegs – Die Mitgliederzeitschrift des Deutschen Katechetenvereins e.V., Deutscher Katechetenverein
  • Bender, C., Drolshagen, B. (2017). Diversität und Intersektionalität. Eine Herausforderung für die Hochschullehre. Ergebnisbericht zum zweiten World Café im Rahmen des Dortmunder Profils für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (interner Projektbericht, unveröffentlicht).
  • Borchers, P., Schüppel, K.C. (Hrsg.). (2017). Ortsbegehung: Urbanes Storytelling heute. Künstlerische und kunstwissenschaftliche Perspektiven. Dortmunder Schriften zur Kunst. Kataloge und Essays, 36. Bönen: Kettler.
  • Häsel-Weide, U. & Prediger, S. (2017). Förderung und Diagnose im Mathematikunterricht  – Begriffe, Planungsfragen und Ansätze. In: M., Abshagen; B., Barzel; J., Kramer, T., Riecke-Baulecke; B., Rösken-Winter & C., Selter (Hrsg.). Basiswissen Lehrerbildung: Mathematik unterrichten mit Beiträgen für den Primar- und Sekundarstufenbereich: Seelze: Friedrich / Klett Kallmeyer, 167-181.
  • Heyder, A., Bergold, S., Steinmayr, R. (2017). Teachers' knowledge about intellectual giftedness: A first look at levels and correlates. Psychology Learning & Teaching, Advance Online Publication. doi:10.1177/1475725717725493
  • Heyder, A., Südkamp, A., Steinmayr, R. (2017). Teachers’ attitudes toward inclusion and students’ socioemotional school experiences in inclusive education. Manuscript submitted for publication.
  • Höveler, K.,  Prediger, S. (2017). Vielfältige Rechenwege finden, erläutern und begründen - Gemeinsames Lernen in inklusiven Klassen inszenieren. Mathematik lehren, 34 (201), 11-16.
  • Kanschik, D. (2017). „Aktivierung und Rekonstruktion von Schüler*innenvorstellungen zu Aspekten von Recht und Gesetz  - Potentiale für inklusive Lernsettings“. In: Tagungsband der GPJE Nachwuchstagung Inklusion und politische Bildung, 16./17.02., Dresden.
  • Lautenbach, F., & Antoniewicz, F. (in Vorbereitung). Negative correlations between implicit and explicit attitudes towards inclusion in preservice physical education teachers. Journal of School Psychology.
  • Lautenbach, F. (in Vorbereitung). The main predictor of preservice physical education teachers’ attitude towards inclusion is stress appraisal. Teaching & Teacher Education.
  • Lautenbach, F. & Grimminger-Seidensticker, E. (2017). Die Bedeutung der Stressbewertung für die Bereitschaft inklusiv zu unterrichten bei Lehramtsstudierenden des Faches Sport. 49. asp-Tagung, Bern, Schweiz.
  • Leuders, T.,  Prediger, S. (2017). Flexibel differenzieren erfordert fachdidaktische Kategorien: Vorschlag eines curricularen Rahmens für künftige und praktizierende Mathematiklehrkräfte. In J. Leuders, T. Leuders, S. Prediger, S. Ruwisch (Hrsg.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen: Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung (S. 3-16). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Lohmann, C., Trapp, R., Marci-Boehncke, G. (2017). Welche Potentiale bieten Tablets zur Leseförderung? Ein Projekt zur Verzahnung von Lehrerausbildung und Schulentwicklung in der Grundschule. In M. Peschel, U. Carle (Hrsg.), Forschung für die Praxis (S. 30-43). Frankfurt am Main: Grundschulverband
  • Lohmann, C. (2017). App geht´s: Tablets zur Förderung der Lesefähigkeit nutzen. In S. Greiten, G. Geber, A. Gruhn, M. Köninger, M. (Hrsg.), LehrerInnenbildung für Inklusion – Hochschuldidaktische Fragen und Konzepte (S. 242-254). Münster: Waxmann.
  • Prediger, S. (2017). Auf sprachliche Heterogenität im Mathematikunterricht vorbereiten – Fokussierte Problemdiagnose und Förderansätze. In J. Leuders, T. Leuders, S. Prediger, S. Ruwisch (Hrsg.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung (S. 29-40). Wiesbaden: Springer Spektrum.
  • Radhoff, M., Ruberg, C. (2017). Inklusion in der Lehrerausbildung. Aktuelle Strukturen und die Rolle der Universität. In S. Greiten, G. Geber, A. Gruhn, M. Köninger (Hrsg.), Lehrerausbildung für Inklusion - Fragen und Konzepte zur Hochschulentwicklung. Münster: Waxmann.
  • Roebben, H. (2017). Religionsunterricht in Flandern zwischen heute und morgen. In: Katechetische Blätter 142, 226-230.
  • Ruberg, C. & Porsch, R. (2017). Einstellungen von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften zur schulischen Inklusion – Ein systematisches Review deutschsprachiger Forschungsarbeiten. Zeitschrift für Pädagogik 4/2017, 393-415.
  • Schüppel, K.C. (2017). Die Stadt als Bild-Raum: Visuelle und materielle Praktiken des Erzählens. In P. Borchers, K.C. Schüppel (Hrsg.), Ortsbegehung: Urbanes Storytelling heute. Künstlerische und kunstwissenschaftliche Perspektiven. Dortmunder Schriften zur Kunst. Kataloge und Essays, 36 (S. 3-4). Bönen: Kettler.
  • Schüppel, K.C. (2017). Globalität und Lokalität, Transzendenz und Immanenz: ‚Kulturelles Erbe interkulturell‘ im Essener Domschatz. Heidelberg School of Education Blog, 14.02.2017. Verfügbar unter: www.https://hse. hypotheses.org/475 [20.12.2017].
  • Schüppel, K. C. & Welzel, B. (2017). Ortsbegehung: Urbanes Storytelling heute. Künstlerische und kunstwissenschaftliche Perspektiven, hg. v. P., Borchers & K. C., Schüppel, Ausstellungskatalog mit Beiträgen von K. C., Schüppel & B., Welzel (2017, Ausstellungskatalog als Publikation zum Seminar „Storytelling“ als LV im Rahmen von DoProfiL, WS 2016/17).
  • Trapp, R. (2017): Spielerisch sensibilisieren. Zu Besuch bei Eva Plaputta. In: JuLit 2/2017.
  • Welzel, B. (2017). Zugehörigkeit vor Ort: Stadt als Bildungsraum. Jahrbuch Historische Bildungsforschung, 22, 81–104.
  • Welzel, B. (2017). Kunstgeschichte: Brücken zwischen Mittelalter und Gegenwart. Das Mittelalter 22 (1), 93–114.
  • Welzel, B. (2017). ‚Strukturwandel‘ der Ortsbegehungen. In P. Borchers, K.C. Schüppel (Hrsg.), In Ortsbegehung: Urbanes Storytelling heute. Künstlerische und kunstwissenschaftliche Perspektiven. Dortmunder Schriften zur Kunst. Kataloge und Essays, 36 (S. 1-2). Bönen: Kettler.
  • Welzel, B (2017). Keine Bildungsgerechtigkeit ohne Museumsbesuche. Museen als Lernorte verbindliche machen. Schulverwaltung NRW. Fachzeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement 28.6, 181-183.
  • Welzel, B. (2017). Denkmalvermittlung: der Wirklichkeit ins Auge sehen und Ansprüche wagen. Die Denkmalpflege 75.1, 17-19.

nach oben

2016

  • Marci-Boehncke, G. & Trapp, R. (2016): Medienkindheit: Welche Jury empfiehlt welches Buch? In: JuLit 4/2016, 57-64.
  • Roebben, H. (2016). Teachers as Hope Generators: Discovering Profession-as-Vocation in a Teacher Education Department. In: Religious Education 111, 234-238.
  • Roebben, H. (2016). Theology Made in Dignity. On the Precarious Role of Theology in Religious Education (Louvain Theological and Pastoral Monographs 44), Leuven/Paris/Bristol (CT): Peeters.
  • Roebben, H. (2016). Schulen für das Leben. Eine kleine Didaktik der Hoffnung. Stuttgart: Calwer Verlag.
  • Roebben, H. (2016). Wie viel und welche Theologie im Religionsunterricht? Über die Intimität der Theologie in der Öffentlichkeit der Schule. In: Theologisch-Praktische Quartalschrift 164, 181-191.
  • Schüppel, K. C. (2016). Kulturelles Erbe interkulturell: Adam’s Corner@St. Reinoldi. In: W., Sonne & B., Welzel (Hrsg.). St. Reinoldi in Dortmund: Forschen – Lehren – Partizipieren. Mit einem Findbuch zu den Wiederaufbauplänen von Herwarth Schulte im Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW (A:AI) der Technischen Universität Dortmund. Redaktion: Nathalie-Josephine von Möllendorff, Christos Stremmenos, Regina Wittmann. Oberhausen 2016, 211-213.
  • Walthes, R. & Welzel, B. (2016). Kulturelle Teilhabe und Heterogenität. In: W., Sonne & B., Welzel (Hrsg.). St. Reinoldi in Dortmund: Forschen – Lehren – Partizipieren. Mit einem Findbuch zu den Wiederaufbauplänen von H., Schulte im Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW (A:AI) der Technischen Universität Dortmund. Redaktion: N.-J., von Möllendorff; C., Stremmenos & R., Wittmann. Oberhausen, 217-220.

nach oben