Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • DoProfiL+

Hauptinhalt

DoProfiL

Das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung

Willkommen auf der Homepage des Projekts „DoProfiL“

Das Projekt „Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung“ wird an der Technischen Universität Dortmund im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

TU_CampusDas Vorhaben zielt auf eine Verbesserung der Lehrer/-innenbildung durch eine Umstrukturierung der fachlichen, fachdidaktischen, bildungswissenschaftlichen und schulpraktischen Ausbildungscurricula – etwa durch Lehr-/Lernformate, mit denen eine Zugänglichkeit für alle Lernenden geschaffen werden soll.

Die Lehrer/-innenbildung nimmt an der TU Dortmund eine wichtige und strategisch zu gestaltende Rolle ein. Das Ziel von DoProfiL ist es, in einem strategischen Veränderungsprozess, der sich an den Anforderungen zunehmender Heterogenität (Baumert et al., 2001; Prenzel & Burba, 2006) orientiert, die verschiedenen Akteur/-innen und Aufgabenfelder neu auszurichten, aufeinander zu beziehen und zu vernetzen. Um eine zukunftsfähige Lehrer/-innenbildung zu etablieren, gilt es die Herausforderungen einer Schule der Vielfalt im Blick zu haben (vgl. HRK & KMK, 2015). In DoProfiL steht somit ein umfassendes Inklusionsverständnis im Mittelpunkt, das Geschlecht, Religion, ethnische Herkunft, sozialen oder ökonomischen Status, körperliche Beeinträchtigungen oder besondere Lernbedürfnisse umfasst.

Auf dieser Basis sollen Curricula, Methoden, Lehr-/Lernarrangements, Kulturen und Strukturen sowie Verknüpfungen zwischen Theorie und Praxis der Lehrer/-innenbildung befragt, überprüft und neu entwickelt werden. Inklusion wird dabei als Querschnittsthema verstanden, welches sowohl in der ersten als auch in der zweiten und dritten Phase der Lehrer/-innenbildung Schwerpunkte und Verknüpfungen schafft, sodass Schüler/-innen, Studierende, Lehrende und in der Praxis tätige Lehrkräfte einbezogen werden.

Durchgeführt wird das Projekt der TU Dortmund unter Federführung des Leiters des Dortmunder Kompetenzzentrums für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL), Prof. Stephan Hußmann und der Prorektorin Diversitätsmanagement Prof.in Barbara Welzel. Beteiligt sind neben dem DoKoLL viele Fächer und Fachdidaktiken, die Bildungswissenschaften, die Fakultät Rehabilitationswissenschaften, das Zentrum für HochschulBildung (zhb) und der Bereich Behinderung und Studium (DoBuS) sowie das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS). Die erste Projektphase läuft von 2016 bis 2019.

(Bildquelle: TU Dortmund)



Aktuelles

Forschen am Unterricht des 21. Jahrhunderts

28.11.2017 – Das Projekt DoProfiL der TU Dortmund eröffnet ein Labor für forschungsbasierte und inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung. 

Mehr zu: Forschen am Unterricht des 21. Jahrhunderts

TU-Dortmund-Projekt DoProfiL trifft sich zur 1. Fachtagung

21.11.2017 – In Haltern am See trafen sich vom 20. bis 22. November 2017 über 50 über Akteure der Dortmunder Lehrer/-innenbildung des Projektes DoProfiL - Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung“ sowie der wissenschaftliche Beirat des Projektes zur ersten internen Fachtagung.

Mehr zu: TU-Dortmund-Projekt DoProfiL trifft sich zur 1. Fachtagung 

Programmworkshop Inklusion der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" findet vom 19.02.-20.02.2018 in Dortmund statt.

15.11.2017 – Die Anmeldung zum Programmworkshop „CHANcen GEstalten – Inklusionsorientierung in der Lehrerbildung als Impuls für Entwicklungsprozesse in Hochschulen“ ist gestartet.

Mehr zu: Programmworkshop Inklusion der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" findet vom 19.02.-20.02.2018 in Dortmund statt.

1,5 Jahre DoProfiL an der TU Dortmund – erste Schritte und Entwicklungen

17.07.2017 – Nach 18 Monaten DoProfiL zogen Prof. Stephan Hußmann und Prof. Barbara Welzel mit den eingeladenen Vertreterinnen und Vertretern der Fachdidaktiken der Universitäten Dortmund, Bochum und Duisburg-Essen eine Zwischenbilanz.

Mehr zu: Nach 18 Monaten DoProfiL – dem Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung

DoProfiL-Workshop on UDL with Michael Krezmien at TU Dortmund University

03.07.2017 – On 23 June 2017, DoProfiL was honoured to welcome Professor Michael P. Krezmien, director of the Center for Youth Engagement in the Department of Student Development at the University of Massachusetts Amherst, for a workshop and discussion on Universal Design for Learning (UDL) as a framework for inclusive teaching at TU Dortmund University.

Mehr zu: DoProfiL-Workshop on UDL with Michael Krezmien at TU Dortmund University

Start der Workshopreihe " Was die Welt zusammenhält - Über Diversität und sozialen Zusammenhalt"

31.05.2017 – Am 31. Mai startet die Workshopreihe "Was die Welt zusammenhält. Über Diversität und sozialen Zusammenhalt mit dem Vortrag von Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung) zum Thema: "Diversität und sozialer Zusammenhalt: Ambivalenzen eines Begriffspaares und wie sie gestaltet werden können"

Mehr zu: Start der Workshopreihe " Was die Welt zusammenhält - Über Diversität und sozialen Zusammenhalt"

Zukunftswerkstatt Inklusion geht in die zweite Runde

01.03.2017 – Nach der positiven Resonanz aus dem letzten Jahr, wird das Format der UA Ruhr im April 2017 fortgeführt. Mit dem Ziel Studierenden der Staatsexamens- und Masterstudiengänge im Lehramt einschlägige Kompetenzen im Bereich Inklusion zu vermitteln und entsprechende Konzepte sukzessive in die Curricula der Lehramtsstudiengänge zu implementieren, hat die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) der Hochschulen Duisburg-Essen, Bochum und Dortmund die ‚Zukunftswerkstatt Inklusion‘ ins Leben gerufen. Weiterlesen

TU-Dortmund-Projekt DoProfiL diskutiert beim 2. World Café Perspektiven zum Thema Diversität und Intersektionalität

22.02.2017 – Austausch zwischen Wissenschaftler/-innen, externen Fachleuten und Studierenden - Wie bereite ich Lehrer/-innen von morgen auf Anforderungen vor, die Diversität im Unterricht mit sich bringt? Wie muss sich Hochschullehre weiterentwickeln, um die Bildung der Lehrkräfte entsprechend auszurichten? Welche Herausforderungen gibt es für die Hochschullehre? Weiterlesen

Technische Universität Dortmund ebnet Schüler/-innen den Weg zu ihrer Schule der Vielfalt

16.01.2017 – Hochbegabung, Lernbeeinträchtigungen, Migrationserfahrung – Schüler/-innen bringen unterschiedlichste Hintergründe für den Schulbesuch mit und zeigen im Unterricht ganz unterschiedliche Potenziale. Allen Schüler/-innen gemeinsam ist, dass sie den Anspruch haben, nach ihren individuellen Möglichkeiten unterrichtet zu werden. Um Schüler/-innen den Weg an „ihre“ Schule zu ebnen, hat sich an der TU Dortmund das interdisziplinäre Projekt DoProfiL für eine inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung formiert. Kinder sollen auf Lehrer/-innen treffen, die auf ihre Vielfalt vorbereitet sind und sie entsprechend unterrichten. Weiterlesen

TU-Dortmund-Projekt DoProfiL trifft sich zur Eröffnungstagung

Auf der Tagung in Haltern am See vom 14. bis 16. November 2016 kamen über 50 Akteure der Lehrer/-innenbildung des Projektes „Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung“ sowie der wissenschaftliche Beirat des Projektes zusammen. Weiterlesen

UAR Ruhr-Veranstaltung - Zukunftswerkstatt Inklusion

Studierende erwerben Basiskompetenzen bei der Zukunftswerkstatt Inklusion. Weiterlesen

Inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung an der TU Dortmund erhält neuen Schub

Das Projekt „DoProfiL – Das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung“ der TU Dortmund wird ab 2016 von der Bundesregierung gefördert. Weiterlesen


Nebeninhalt

Veranstaltungstermine

Kalender

18.09.2017 - 2. Workshop (TU/UHH): "Universal Design im Handlungsfeld Schule und Universität"

11. bis 12.10.2017 - Netzwerktagung der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ Bonn: "Kooperationen in der Lehrerausbildung"

20. bis 22.11.2017 - Erste Fachtagung DoProfiL

23.11.2017 - Netzwerktagung "Impulse 2017: Perspektiven und Herausforderungen für die Lehrerbildung NRW"

19. bis 20.02.2018 - Folge - Programmworkshop: „CHANcen GEstalten – Inklusionsorientierung in der Lehrerbildung als Impuls für Entwicklungsprozesse in Hochschulen“.


Social Media

 

Link zur


 

Gefördert vom BMBF

Die „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ ist ein gemeinsames Projekt von Bund und Ländern, um innovative Konzepte für die Lehrkräfteausbildung voranzubringen. Dafür stehen bis 2023 insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung.